Hintergrundbild - Image du fond - Immagine di sfondo

Perspektivenwechsel in der Medienwelt

"In allen noch so traurigen Ereignissen gibt es Hoffnungsvolles. Dies gehört vermehrt an die Öffentlichkeit". Die südafrikanische Herausgeberin Ela Gandhi brachte am letzten Medienkongress der Fokolar-Bewegung eine neue Tendenz in der Medienwelt auf den Punkt. Medien werden hier verstanden als Kommunikationsmittel, die nicht nur der Information, sondern auch dem Aufbau einer gerechteren Welt dienen. "Durch Kommunikation und Dialogplattformen fördern die Medien das Zusammenleben und die Beziehungen zwischen den Menschen", ergänzte Michele Zanzucchi, Redaktor der italienischen Zeitschrift Citta Nuovà und Mitglied von NetOne.

NetOne ist ein Netz von Medienschaffenden, die sich für eine Kommunikation einsetzen, die mithilft, eine gerechtere, geeintere Welt aufzubauen. NetOne ist aus den von der Fokolar-Bewegung veranstalteten internationalen Kongressen für Medienschaffende in den Jahren 2000 und 2004 entstanden.

NetOne international   

NetOne Kongress 2000

NetOne Kongress 2004

Kontakt Beatrix Ledergerber, Medienbeauftragte

Medien in der Fokolar-Bewegung

Alain Dupraz: Weg sein, der Begegnung ermöglicht