Hintergrundbild - Image du fond - Immagine di sfondo

Kunst und Kultur

Was hat Kunst mit gemeinschaftlich gelebter Spiritualität zu tun, wie sie der Fokolar-Bewegung zugrunde liegt? Diese Frage haben sich viele Künstlerinnen und Künstler gestellt. Durch die persönliche Erfahrung mit einer neuen Qualität von Gemeinschaft, die dem Einzelnen seinen richtigen Platz gibt und dadurch die Talente fördert, haben in mehreren Ländern Kunstschaffende unterschiedlichster Richtungen zusammen gefunden: Von der Bildhauerei über die Malerei zur Grafik, aus dem Bereich der Architektur, der Musik, des Tanzes und des Theaters. Sie wollen ihre Erfahrungen austauschen, einander an den Früchten ihrer Arbeit Teil haben lassen, bewusst die Kritik anderer Künstler ernst nehmen.

Breites Interesse fand ein Kongress für Kunstschaffende im April 1999. Ein Gedanke zog sich wie ein Leitmotiv durch die Veranstaltung: "Gott ist nicht nur Liebe, Güte, Gerechtigkeit, Gott ist auch Schönheit" (Chiara Lubich). In der Folge fanden regelmässig internationale Veranstaltungen für junge Künstlerinnen und Künstler statt.

Unter diesem Motto gibt es quer durch alle Sparten der Kunst vielfältige Ansätze. In der Schweizer Siedlung "Eckstein" in Baar finden von Zeit zu Zeit Anlässe zu Themen der Kunst oder Kultur statt (siehe Terminkalender).

Abfall-Künstler Roberto Cipollone (Ciro)

Band Gen Rosso

Band Gen Verde 

Ballettgruppe Cosi-Stefanescu

Albert Camus: Gemeinschaft unter Künstlerinnen und Künstlern

Kunstatelier Il Risorto (Victor Agudelo, Baar)

 

Schweizer Künstlerin Christine Seiterle

Wettbewerb_in_Budapest.pdf

Interview_mit_Jurymitgliedern.pdf

40 Jahre Musik und mehr...

40_Jahre_Musik_und_mehr.pdf