leben online Redaktion leben
Feldblumenstrasse 166
8134 Adliswil
Tel. 044 711 80 77
Mail: redaktion.leben@fokolar.ch

leben-online

14/09/2015 17:59
Fr Menschen auf der Flucht


Gemeinsam fr Flchtlinge

Im Tessin, in Eschenbach und in Genf um nur einige zu nennen engagieren sich viele Menschen fr Flchtlinge vor Ort oder untersttzen das Engagement in den Nachbarlndern Syriens, die sehr viele Flchtlinge aufgenommen haben.

30 Kinder und Jugendliche zwischen 9 16 Jahre haben am 9. Mai 2015 in Pregassona/Tessin zu einem Nachtessen zugunsten Syrischer Flchtlinge eingeladen. Sie schreiben:

Die dramatischen Kriegsereignisse in Syrien haben uns zu einer konkreten Aktion veranlasst, denn wir wollten etwas beitragen, um das Leiden dieser gequlten Melden ein wenig zu lindern. Durch ein syrisches Ehepaar, das vor einem Jahr im Tessin Asyl erhalten hat, haben wir aus erster Hand Informationen ber das politische und humanitre Desaster erhalten. Sie haben uns erzhlt, wie schwierig es war, die Entscheidung zu treffen, ihre Heimat zu verlassen und ihre Verwandten in der Not zurckzulassen.

Wir hatten die Idee, unsere Freunde und Bekannten zu einem syrischen Abendessen einzuladen. Unser syrischer Freund ist Koch von Beruf und hat uns tatkrftig untersttzt. Wir haben eine Einladung vorbereitet, die Tische schn gedeckt und uns im Servieren gebt. Am 9. Mai war der Saal schn dekoriert und sehr einladend, wie uns jemand sagte. Wir hatten auch ein Spiel vorbereitet, durch das man Syrien besser kennenlernen konnte. Wir haben etwa 170 Essen serviert, ohne Getrnke auszuleeren oder Teller auf den Boden fallen zu lassen. Glcklich und stolz konnten wir Fr. 3712 ber die Notleidenden in Syrien und die Schule fr Taubstumme in Aleppo berweisen.

Fr syrische Familien in Beirut

Die Fokolar-Gemeinschaft von Genf hat ihr letztes Jahrestreffen unter das Motto  Hilfe fr Syrien  gestellt. Musik aus verschiedenen Lndern, gespielt von jungen Leuten aus dem Bildungs- und Begegnungszentrum der Fokolar-Bewegung in Montet, verschiedene Stnde zum Thema, orientalisches Essen von libanesischen Freunden. Die gut 200 Teilnehmenden waren vor allem beeindruckt vom Bericht Marc Aellens, der vor einem halben Jahr von Genf nach Beirut zog und erzhlte, wie die Fokolar-Gemeinschaft von Beirut seit 2011 syrische Flchtlinge untersttzt. Die Kollekte des Anlasses wurde zur Untersttzung dieser Familien verwendet.

Seit ber sechs Jahren untersttzt die Gemeinschaft vor Ort in Eschenbach, gemeinsam mit den Lokalkirchen, die Gemeindebehrden bei der Begleitung der Menschen im Flchtlingsheim Arche. Vor Weihnachten gestalten sie regelmssig unter Einbezug der Bevlkerung ein Fest der Kulturen.