Hintergrundbild - Image du fond - Immagine di sfondo

Familie sein

Das Wort "focolare" kommt aus dem Italienischen, heißt so viel wie Herdfeuer und ist Synonym für die Wärme und Geborgenheit einer Familie. So nannte die Trienter Bevölkerung die erste Gruppe um die Gründerin Chiara Lubich.

Ein neuer Lebensstil, geprägt vom Geist der Geschwisterlichkeit, hat sich seit dem Beginn 1943 daraus entwickelt.

Jugendliche, Kinder, Männer und Frauen, Familien, Priester, Politiker, Künstler, Menschen verschiedener Konfessionen und Religionen setzen sich in ihrer unmittelbaren Umgebung, auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene dafür ein, Barrieren zu überwinden, Not zu lindern und Brücken zu bauen.

Weltweit zählt die Fokolar-Bewegung heute rund 140.000 Mitglieder, schätzungsweise 5 Millionen Menschen stehen mit ihr in Verbindung. Es gibt verschiedene Formen der Zugehörigkeit.